Niermann-Kraus EcoCape || Pressemitteilung

Das ausgezeichnete EcoCape von Niermann-Kraus auf der diesjährigen GUSTAV in Dornbirn (A)

Worpswede, Oktober 2017

Vom 27.-29. Oktober 2017 präsentiert Niermann-Kraus das EcoCape auf der GUSTAV in Dornbirn. Das EcoCape zeichnet sich durch sein unverwechselbares, weiblich anmutendes Design aus, das keinen kurzlebigen Moden folgt. Bei höchstem Tragekomfort für Frauen verschiedenen Alters. Es besteht aus einem Außen- und einem Innencape, die sowohl in Kombination als auch unabhängig voneinander getragen und erworben werden können. Für das Außencape – leicht, winddicht, wasserabweisend, atmungsaktiv und recycelbar – wird das bluesign-zertifizierte SympaTex® verwendet, überwiegend aus recyceltem Grundmaterial gefertigt und in verschiedenen Farben angeboten. Das Innencape besteht aus GOTS-zertifizierter reiner Merinowolle mit thermoausgleichenden Eigenschaften, hergestellt von der österreichischen Firma Gottstein. Auch für alle weiteren Bestandteile werden bestmögliche ökologische Materialien verarbeitet (zumindest OEKO-TEX® 100). Die Produktpreis-Jury beim Fürstlichen Gartenfest Schloss Fasanerie 2017 in Eichenzell lobte das EcoCape anlässlich seiner Auszeichnung als „ein wirklich funktionales Kleidungsstück und eleganten Begleiter im Sommer wie im Winter.“

Das EcoCape wird in einer Schneiderei in der Region um Worpswede in bester Handwerkskunst hergestellt. „Unser Vorgehen“, sagt Elke Niermann-Kraus, die Firmengründerin, „wird durch unsere Werte bestimmt: Sehr gute Qualität, bestmögliche ökologische Materialien, faire Arbeitsbedingungen und, als eines meiner wesentlichen Motive zu unserem Produkt, sozial verantwortliches Handeln. So unterstützt Niermann-Kraus EcoCape ehrwürdige geflüchtete Menschen vor Ort.“

„Ursprünglich war ich auf der Suche nach einem für mich passenden, wetterfesten Mantelcape“, erzählt die Worpswederin. „Einerseits wollte ich zu diesem Zweck endlich mal was Feminines haben, in jeder Hinsicht hochwertig. Andererseits sollte das besondere Design selbstverständlich auch den Gebrauchsnutzen des Kleidungsstücks unterstützen. Ich war damals überzeugt: So etwas muss es geben.“ – Ihre Suche blieb hingegen ergebnislos und so nahm die Geschichte der EcoCapes ihren Lauf. Es begann eine Reise, bei der sich der Weg als genau so bedeutsam herausstellt wie das Ziel. „Es ist eine Art Abenteuer-Lust, die, meinem Alter gemäß, weniger ungestüm ist, dafür eher Verantwortlichkeit und Werte-Orientierung als Paten zur Seite hat“, sagt sie. „Das macht Freude und hat Sinn.“

Niermann-Kraus EcoCape | www.ecocape-manufaktur.de

Ansprechpartnerin: Elke Niermann-Kraus

info@ecocape-manufaktur.de | Tel. +49 4792 3318